Digitale Diät für Smartphone-Nutzer – Alexander Markowetz in der Südwest Presse

Bei vielen dreht sich alles ums Handy. Jugendliche witzeln über „Smombies“, das ist die Abkürzung für Smartphone und Zombie und beschreibt Menschen, die permanent auf ihr Smartphone gucken. In der Tat: Smartphonenutzer aktivieren einer Studie zufolge 88 Mal am Tag den Bildschirm ihres Gerätes. „Wenn wir von acht Stunden Schlaf am Tag ausgehen, unterbrechen wir somit unsere Tätigkeit alle 18 Minuten, um zum Handy zu greifen“, sagte Alexander Markowetz vom Institut für Informatik der Universität Bonn der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“.

Lesen Sie den gesamten Artikel auf Seite 7 unter der Rubrik „Blick in die Welt“ in der Ausgabe vom 28. September 2015 der Südwest Presse.

Kommentar verfassen