Alexander Markowetz in der Kölnischen Rundschau über Menthal Balance

Ein Tag ohne Smartphone? Eigentlich undenkbar. Es ist für viele Menschen nicht ungewöhnlich, mehr als 100 Mal am Tag aufs Handy zu schauen. Zwar nutzen es Jüngere deutlich häufiger als Ältere, für alle aber ist das Smartphone vermutlich der Gegenstand, den sie im Alltag am häufigsten berühren. Das Internet, über das sie permanent Nachrichten verschicken und empfangen, ist für die meisten 24 Stunden am Tag ständig in Griffweite.

Lesen sie hier den vollständigen Artikel:
http://www.rundschau-online.de/medien/der-staendige-blick-aufs-handy-wir-sind-alle-laengst-im-netz-verfangen-1456772

Kommentar verfassen