Alexander Markowetz bei den Augsburger Mediengesprächen 2016

Dgitaler Burnout? Wie gehe ich richtig mit dem Smartphone um? Um dieses sehr aktuelle und äußerst interessante Thema ging es dieses Jahr bei der Podiumsdiskussion im Augsburger Rathaus. Dazu geladen waren unter anderem Dr. Alexander Markowetz der eine Studie zu dem Thema präsentierte, sowie mehrere interessante Gäste die die Thematik in der Podiumsdiskussion debattierten.

Lesen sie hier den vollständigen Artikel:
https://www.trendyone.de/news/augsburger-mediengespr%C3%A4che-2016-digitaler-burnout-der-richtige-umgang-mit-dem-smartphone

Apfelpage interviewt Alexander Markowetz über den digitalen Burnout

Es klang überspitzt, als „Smombie“ – ein Kofferwort aus den Begriffen „Smartphone“ und „Zombie“ – 2015 zum Jugendwort des Jahres gewählt wurde. Doch wenn man heutzutage nachts durch die Straßen geht und Pokémon-GO-Spieler mit gesenktem Kopf einsam durch die Straßen laufen sieht, wirkt der Begriff passender denn je. Auch in öffentlichen Verkehrsmitteln lassen sich immer häufiger Fahrgäste beobachten, die so sehr in ihr Smartphone vertieft sind, dass sie nicht mitbekommen, wenn eine alte Frau vergeblich einen Platz sucht oder der Zielbahnhof schon längst erreicht wurde. Aber auch wenn sich Freunde nicht mehr unterhalten, wenn sie sich treffen, weil ein abwesender Dritter oder eine App gerade spannender ist, der Kinofilm vom Handyklingeln gestört oder die Sicht auf’s Konzert von einem iPad verdeckt wird, fällt das Smartphone oft negativ auf. Wenn der Griff zum digitalen Begleiter krankhaft wird, leiden aber nicht nur soziale Beziehungen, sondern auch unsere Gesundheit.

Lesen sie hier den vollständigen Artikel:
http://www.apfelpage.de/news/interview-wie-uns-das-handy-krank-und-einsam-macht/

Alexander Markowetz im General Anzeiger über Handy-Sucht

Es ist ein kleines, nützliches Gerät. Doch wenn man nicht aufpasst, kann das Smartphone Suchtpotenzial entfalten: Im Hirn des Nutzers spielen sich dann ähnliche Dinge ab, wie bei Glücksspielern, die vor einem Automaten sitzen.

Lesen sie hier den vollständigen Artikel:
http://www.general-anzeiger-bonn.de/news/digitale-welt/Im-Bann-des-Displays-Was-gegen-Handysucht-hilft-article3221022.html

Digitaler Burnout im Express

Chatten, surfen, spielen, shoppen oder den Partner fürs Leben suchen: Mit dem Smartphone ist so einiges möglich. Das kann allerdings zum Problem werden: Wer nicht aufpasst, wird zum Sklaven seiner Nutzungsgewohnheiten. Denn so wie Glücksspielautomaten oder Games manche Menschen abhängig machen, kann auch die Smartphone-Nutzung überhand nehmen.

Lesen sie hier den vollständigen Artikel:
http://www.express.de/ratgeber/gesundheit/smartphone-sucht-so-krank-macht-uns-der-staendige-blick-aufs-handy-23646322

Alexander Markowetz über die Nutzung digitaler Medien bei der Berliner Volksabank

Ob Telefonate, E-Mails oder Nachrichten: Bei zahlreichen Beschäftigten spielt das Smartphone die Hauptrolle im Tagesablauf. Doch bei manchen Menschen lauert der Burnout, wenn der Umgang mit dem Smartphone nicht geregelt wird.

Lesen sie hier den vollständigen Artikel:
http://www.unternehmerakzente.de/2015/12/digitale-medien-intelligente-nutzung-statt-digitalem-burnout/